F-WURF (RUSSISCH BLAU)

GEB. am 22.01.2024

ELTERN

unsere Zuchtkätzin CALINE

geboren am 02.08.2021

unser Zuchtkater TEO

geboren am 06.12.2021


Die Liebe zwischen Caline und Teo brennt noch immer lichterloh!

Mit und ohne Kastrationschip hat Teo seine geliebte Caline umworben und diese Zuneigung trug im November wieder Früchte!

frei

bis DATUM reserviert 

reserviert

vergeben

in Beobachtung

das Kitten ist frei und kann angefragt und reserviert werden

das Kitten ist bis zu einem bestimmten Datum reserviert. Der Kaufvertrag wurde noch nicht unterzeichnet

der Kaufvertrag wurde unterzeichnet und das Kitten ist bis zur Abgabe fest reserviert 

Das Kitten ist ausgezogen und lebt bei seiner neuen Familie

die Entwicklung des Kitten wird beobachtet (Zucht)


NAME

Fenris von Salzburg (Lila)

Frida von Salzburg (Orange)

Finja von Salzburg (Braun)

Freya von Salzburg (Grau)

Frey von Salzburg (Weiß)

GESCHLECHT

männlich

weiblich

weiblich

weiblich

männlich

GEBURTSGEWICHT

103 g

108 g

99 g

89 g

108 g

STATUS

vergeben (lebt in Finnland)

bleibt vorerst bei uns

vergeben (lebt in Salzburg)

vergeben (lebt in Wien)

vergeben (lebt in Vorarlberg)


Tag 5

Kein Wurf gleicht dem anderen und es kommt immer wieder zu Überraschungen!

Nach Calines Ultraschalltermin im Dezember hatten wir mit vier Kitten gerechnet. Doch die Röntgenaufnahmen am Tag 63 enthüllten, dass unser zartes, kleines Mädchen ein fünftes Kitten unter dem Herzen trug.

 

Diesen Sprössling hat Caline sehr gut vor uns versteckt!


Wie bei Calines ersten Wurf (D-Wurf), sah man ihr die Trächtigkeit kaum an.

 

Am Nachittag, den 22.01.2024 war es dann soweit und unsere kleinen F's kamen in einem flotten Tempo zur Welt. Es war eine schnelle und unkomplizierte Geburt und die Kleinen waren von der ersten Sekunde an sehr lebhaft und wuselten gleich zur begehrten Milchbar.

Tatsächlich haben wir seit Zuchtbeginn auf den F-Wurf hingefiebert, da uns hier eine bunte Palette an schönen nordischen Namen zur Verfügung steht! Es gibt weitaus mehr Namensvarianten aus der nordischen Mythologie als wir tatsächlich vergeben können. Deshalb fiel es uns hier besonders schwer. Doch, aus irgend einen Grund fühlen sich manche Namen bei manchen Kitten falsch an und so kommen wir schlussendlich doch zu einem Ergebnis. 

3-6 Wochen

 

Fenris (gleichbedeutend mit Fenrir und Fenriswolf) ist unser kleines Kittenmodel mit einem großen und bedeutungsvollen Namen. 

Von Anfang an war unser kleiner "Wolf" zutrautlich, aufgeschlossen und neugierig. Er hat ein sehr schönes, silberfarbenes Fell, ein vielversprechendes Nasenprofil und einen sehr niedlichen Ausdruck im Gesicht. Er is ein kluges Kerlchen, der zusammen mit Frey viel Unsinn im Schilde führt. Falls wir uns mal dazu entscheiden sollten, einen Buben für die Zucht zu behalten, dann müsste der künftige Zuchtkater die gleichen Eigenschaften wie der kleine Mr. Purple haben.  

 

 

Frida, die Fiedliche,  ist unsere kleine Flauschkugel und gleichzeitig unsere größe Überraschung, die all unsere Pläne auf den Kopf gestellt hat. Wir hatten nicht vor, ein Mädchen für die Zucht zu behalten, aber Frida hat das beste und flauschigte Fell, dass wir je bei einem Kitten gesehen haben (wer da wohl durchkommt?). Es wäre purer Wahnsinn sie als Liebhabertier abzugeben und uns die Chance entgehen zu lassen. Mit ihrem süßen und freundlichen Wesen, macht sie uns die Entscheidung noch einfach. Deshalb freut es uns, dass künftig Frida unsere Zucht bereichert. Damit sind wir schon in der zweiten "von Salzburg"-Generation angekommen.

 

 

Finja (nord. "die Reine") wird bei uns auch "die kleine Fina" genannt. Ihr liebliches und zugleich freches Temperament erinnern uns sehr an Oma Fina (welche im Stammbaum Lada-Finja heißt).  Sie ist eine kleine, charmante und sehr hübsche Prinzessin. Ihre Zuckerschnute ist einfach zum verlieben. Wegen dieser tollen Eigenschaften war Finja auch lange unsere Favoritin für die Zucht (als Züchter möchte man immer alle Kitten behalten), aber die Vernunft und ein tiefsitzendes Bauchgefühl sagen uns, dass Finja eine tolle Schmusekatze bei einer sehr lieben Familie werden wird.

 

 

Freya (altnordisch für "Herrin" ist auch der Name der nordischen Wanengöttin der Liebe und der Ehe) ist unser facettenreichstes Kitten. Vermutlich hat sie deshalb auch mindestens genauso viele Kosenamen wie "Strupi" (wegen ihres Fells), "Piratenbraut" oder "kleine Hexe" (Hexe setzt sich mehr und mehr durch). Sie ist sehr stürmisch und schmeißt sich wie eine Kriegerin ins Getümmel und rangelt mit ihren Brüdern. Bei allem was Freya macht, ist sie sehr leidenschaftlich. Wie auch beim ablecken unserer Gesichter. Dennoch mutiert sie zu einer großen Kuschelmaus, wenn sie Lust dazu hat, und bevorzugt es, ihren Powernap in unserer Halsbeuge zu machen.

 

 

Frey (oder "Freyr") ist nicht nur in der Mythologie das männliche pendant zu seiner Schwester Freya. Nein, unser kleiner Wirbelwind zeigt uns jeden Tag, dass er seiner Schwester Freya um nichts nachsteht. Sein bester Freund ist derzeit Fenris mit dem er allerhand Unfug anstellt. Frey hat ganz weiche, liebliche Gesichtszüge weshalb er uns sehr an seine große Schwester Dyrhild oder an seinen Bruder Dyri aus dem D-Wurf erinnert. Ein echter Zuckerbube.

Michaela & Bastian Grösslhuber

5023 Salzburg

info@cattery-von-salzburg.at

 

KONTAKTAUFNAHME

Du willst mehr über uns und unsere Katzen erfahren? 
Dann schreib uns eine E-Mail !

 

Juni 2024